Coronatest für Unternehmen

Vorbeugende Tests werden von der Regierung für Unternehmen angeregt, in denen das Arbeiten von zu Hause aus keine Option ist und die Einhaltung eines Abstands von 1,5 Metern nicht einfach zu erreichen ist. Dies geschieht mittels eines Zuschusses. Unternehmen, die sich nicht für den Zuschuss qualifizieren, können diese Strategie auf eigene Kosten umsetzen. Der Corona-Test für Firmen macht das Arbeiten vor Ort wieder möglich.

Testen Sie Ihre Mitarbeiter kostenlos

Grant

Vorbeugende Tests sind kostenlos, andere Tests sind preisgünstig

Zuverlässig

Neueste Roche-Tests
PCR-Test über Sanquin-Labor

Service

Direktes Testen in der Firma, zu Hause oder in unseren Testanlagen

Medizinische Überwachung

Zusammenarbeit zwischen GGD und BIG registrierten medizinischen Fachkräften

Die Vorteile der präventiven Prüfung

Wie funktioniert eine präventive Teststrategie?

Eine präventive Teststrategie ist mit einem PCR-Test für Betriebe oder einem Schnelltest für Betriebe möglich. Durch das Testen der Mitarbeiter zweimal pro Woche wird das Arbeiten vor Ort wieder möglich.

Gemeinsam mit dem Unternehmen sorgen wir dafür, dass es praktisch unmöglich ist, dass infizierte Mitarbeiter in der Werkstatt auftauchen. Wir tun dies durch die folgenden Schritte:

  1. An festgelegten Vormittagen werden die Mitarbeiter getestet, bevor sie den Arbeitsplatz betreten.
  2. Mitarbeiter mit negativen Testergebnissen können beruhigt zur Arbeit gehen
  3. Mitarbeiter mit positivem Testergebnis werden entsprechend der gesetzlichen Meldepflicht an die GGD gemeldet und dürfen den Arbeitsplatz nicht mehr betreten.

Ja, ich möchte auch einen kostenlosen Corona-freien Arbeitsplatz für meine Mitarbeiter und Kunden

Vorbeugende Prüfstrategie für Unternehmen

Die Regierung regt derzeit eine präventive Testpolitik für Mitarbeiter an, die keine Beschwerden haben und von denen nicht bekannt ist, dass sie dem Coronavirus ausgesetzt waren. Dazu will die Regierung vorübergehend Unternehmen unterstützen, die ihre Mitarbeiter präventiv und bei Bedarf auch häufiger testen lassen wollen. Vorbeugende Tests bei Personen ohne Beschwerden und ohne bekannte Exposition helfen, Infektionen frühzeitig zu erkennen und Ausbrüche zu verhindern. Darüber hinaus bietet der Arbeitgeber seinen Mitarbeitern ein sicheres Arbeitsumfeld.

Subventionierung durch die Regierung

Bis vor kurzem war es für Arbeitgeber nur möglich, Mitarbeiter mit Beschwerden oder bekannter Exposition testen zu lassen. Seit dem 19. März 2021 gibt es eine neue Regelung, die Arbeitgeber durch einen Zuschuss finanziell unterstützt, ihre Mitarbeiter präventiv und häufig beanstandungsfrei zu testen. Die Unterstützung gilt für sogenannte "angeleitete Selbsttests" und für Selbsttests von Mitarbeitern unter Aufsicht eines BIG-registrierten Arztes oder Arbeitsschutzdienstes. Das Förderprogramm ist für Unternehmen gedacht, in denen das Arbeiten von zu Hause aus nicht möglich ist und eine Entfernung von 1,5 Metern nicht ohne weiteres erreicht werden kann. Die Zuschussregelung gilt nicht für Unternehmen, die von zu Hause aus arbeiten können oder ausreichend weit entfernt sind. Diese Strategie kann jedoch auf eigene Kosten umgesetzt werden, um das Arbeiten vor Ort wieder möglich zu machen.

coronatest für Unternehmen Präventivtests

PCR-Test oder Antigen-Schnelltest für Unternehmen

Bei der Auswahl eines Tests ist es wichtig, zwischen Mitarbeitern mit Beschwerden und Mitarbeitern ohne Beschwerden zu unterscheiden.

Ein Mitarbeiter hat ja Beschwerden

Wenn ein Mitarbeiter Beschwerden hat, möchte das Unternehmen so schnell wie möglich wissen, ob dieser Mitarbeiter mit dem Coronavirus infiziert ist. Für die Schnelligkeit kann dies am besten mit einem CE-validierten Antigen-Schnelltest geprüft werden. Die GGD-Route dauert oft 48 Stunden, während das Ergebnis eines Antigen-Schnelltests innerhalb von 15 Minuten bekannt ist. Der Antigen-Schnelltest ist fast so zuverlässig wie ein PCR-Test für Menschen mit Beschwerden.

Ein Mitarbeiter hat keine Beschwerden

Wenn ein Mitarbeiter keine Symptome hat, sind die Testergebnisse immer weniger zuverlässig als wenn jemand Symptome hat. Dies gilt sowohl für den Antigen-Schnelltest als auch für den PCR-Test. Trotz dieser relativ geringeren Zuverlässigkeit zeigt ein negatives Ergebnis an, dass die getestete Person zu diesem Zeitpunkt nicht ansteckend ist. Das bedeutet, dass selbst wenn sich herausstellt, dass eine Person Corona hat, die Chance, dass diese Person andere Menschen in den ersten 72 Stunden nach dem Test ansteckt, sehr gering ist.

Was bedeutet das für Ihr Unternehmen?

Das Zuschussprogramm der Regierung ermöglicht es Unternehmen, eine präventive Teststrategie unter Aufsicht eines Mediziners zu implementieren. So wird Ihr Unternehmen koronafrei gehalten und Sie schaffen einen sicheren Arbeitsplatz für Ihre Mitarbeiter.

Zusammenarbeit mit Testservice.nl

  • Medical BV mit BIG registrierten Ärzten
  • Erfahrene Pflegekräfte
  • RIVM validierte Tests und Labor
  • Alle gesetzlichen Abläufe bezüglich AVG, Meldepflicht und medizinischer Abfallentsorgung
  • Wir übernehmen alle Aufgaben und Verantwortlichkeiten rund um das Testen vom Unternehmen
  • Wir beantragen den Zuschuss und das Unternehmen zahlt nichts für die präventive Teststrategie.
  • Firma zahlt nach, wenn Vorfälle oder Reisebescheinigungen erforderlich waren
Whitepaper für ein coronafreies Unternehmen